You are using an outdated browser. For a faster, safer browsing experience, upgrade for free today.

Birke, europäisch

Name und Verbreitung:
Lateinische Namen: Betula alba, Betula verrucosa
Weißbirke, Gemeine Birke, Hängebirke, Sandbirke, Bouleau commun (F), Commun birch (GB), Betula bianca (I), Berken (NL),
Es sind um die 40 verschiedenen Betula Arten bekannt.

Herkunft: Europa und Asien bis nach Japan, besonders Schweden u. Finnland.

Holzbild: Der Splint und das Kernholz sind nicht zu unterscheiden, beide sind gelblich weiß bis rötlich gelb. Die Poren sind mittelgroß zerstreut bis fein, und oft paarweise angeordnet. Auf sauberen Querschnitten sind sie noch als helle Punkte deutlich erkennbar. Auf den Hirnflächen sind rötlich braune tangentiale Markflecken. Je nach Faseverlauf wirkt es schlicht bis dekorativ.

Eigenschaften: Die Darrdichte beträgt ca. 0,46 bis 0,80g/cm, die Rohdichte beträgt ca. 0,51 bis 0,83g/cm. Bei Trocknung neigt Birke zum Reißen und Werfen.
Birkenholz ist nicht witterungsfest. Es ist sehr anfällig für Pilz- und Insektenbefall.
Es ist mit allen Werkzeugen gut zu bearbeiten und läst sich gut beizen und polieren.

zurück zur farblichen Übersicht