Zwiesel Logo
 

zurück zur farblichen Übersicht
 
 Home | 24h Online-Shop | Beratung | Handwerkerpool | Kontakt | Impressum
 
 Holzarten | Parkettarten | Verlegearten | Oberflächenbehandlung | Parkettkleber

Tajibo
Name und Verbreitung:
Botanisch gehört Tajibo ( Tabebuia impetiginosa ) zu den Bignoniaceae. es kommen verschiedene Holzarten derselben Gattung in den Handel, z.b. T serratifolia in Paraguay, Ip, in Brasilien. Tajibo ist optisch und technologisch vergleichbar mit Ip, Verbreitungsgebiet ist das Tiefland von Bolivien, wo Tajibo häufig vorkommt.

Holzbild:
Tajibo hat eine gelbgrüne, später braun-oliv nachdunkelnde Färbung. Die Struktur des Holzes ist homogen und dicht. Die Poren sind fein und zerstreut angeordnet. Zumeist unauffälliger Wechseldrehwuchs. Ausgesuchte Hölzer können aber auch einen geraden gleichmäßigen Wuchs aufweisen. Tajibo wird als schlicht bis leicht dekorativ eingestuft.

Eigenschaften:
Die Dichte bei einer Holzfeuchte von 12 % liegt bei 0,90-1,05 t/cbm. Die Quell- und Schwindmaße betragen tangential 6,5 % und radial 5,2 %. Das Holz zeigt trotz seiner hohen Dichte ein geringes Schwind- und Quellmaß, ist leicht zu trocknen ohne nennenswerte Rißbildung. Tajibo weist eine hohe Härte auf, die Wasseraufnahme ist gering. Der E-Modul wird mit ca. 14.000 N/mm2 angegeben.
Tajibo wird als äußerst witterungsfest eingestuft und folglich der Resistenzklasse 1 zugeordnet ( Gottwald ), ( Lincoln ). Tajibo ist nicht resistent gegen Bohrmuschelbefall ( nicht geeignet für den Einsatz im Kontakt mit Salzwasser ).

 
made @ enobe.de | kontakt : info@parkettmeister.de | aktualisiert: Januar 2004 . Berlin