Zwiesel Logo
 

zurück zur farblichen Übersicht
 
 Home | 24h Online-Shop | Beratung | Handwerkerpool | Kontakt | Impressum
 
 Holzarten | Parkettarten | Verlegearten | Oberflächenbehandlung | Parkettkleber

Santa Maria
Name und Verbreitung:
Botanisch gehört Santa Maria ( Calophyllum brasilense ) zur Familie der Guttiferaceen. Die Gattung Calophyllum ist hauptsächlich im tropischen Südamerika verbreitet, kommt aber auch in Malaysia und auf den südostasiatischen Inseln vor.
Es handelt sich hierbei um andere Arten mit vergleichbaren Holzbild und Eigenschaften.
Handelsnamen sind ferner: Bintangor ( Mal ) und Island Cedar ( Aus ).

Holzbild:
Kernholz hellrot bis rotbraun, nachdunkelnd im Licht. Splint schmal und blaß rosa. Poren mittelgroß, oval, stets einzeln und verthyllt, teils mit hellen Inhaltsstoffen gefüllt, häufig in radial gestellten Anordnungen entlang der Markstrahlen gruppiert. Speicherzellen tangential als feine Bänder ( Flader ) deutlich sichtbar.
Faserverlauf teils gerade, teils wechseldrehwüchsig.

Eigenschaften:
Dichte bei 12 % Holzfeuchte beträgt 0,55-0,65 t/m3. Das Schwindmaß vom frischen Zustand auf HF 12 % wird mit 7 % tangential und 5 % radial angegeben. Die Trocknung sollte langsam und schonend erfolgen, um Verwerfungen zu vermeiden. Santa Maria ist mit allen Werkzeugen ohne Schwierigkeiten zu bearbeiten, vorausgesetzt, der Faserverlauf ist parallel zur Schnittrichtung. Bei starkem Drehwuchs muß die gehobelte Oberfläche nachgeschliffen werden. Es lassen sich dann dekorative und glatte Oberflächen erzeugen.

Das Holz ist witterungsfest und behält seine Festigkeit im permanenten Erdkontakt für 10-15 Jahre ( Resistenzklasse 2 ).

 
made @ enobe.de | kontakt : info@parkettmeister.de | aktualisiert: Januar 2004 . Berlin