Zwiesel Logo
 

zurück zur farblichen Übersicht
 
 Home | 24h Online-Shop | Beratung | Handwerkerpool | Kontakt | Impressum
 
 Holzarten | Parkettarten | Verlegearten | Oberflächenbehandlung | Parkettkleber

Keruing
Name und Verbreitung:
Keruing (Dipterocarpus spp.) gehört zur Familie der Dipterocarpaceae. Der Name Keruing wird in Indonesien, Malaysia sowie in Europa benutzt. In anderen südostasiatischen Ländern ist Keruing auch unter der Bezeichnung Yang im Handel. In Sabah ist Keruing eine der am häufigsten im Bergwald vertretenen Baumarten.

Holzbild:
Das Kernholz von Keruing hat eine rotbraune, einheitliche Farbe und ist eher von schlichter, unauffälliger Erscheinung. Die Struktur des Holzes ist homogen und dicht. Gradfasrig, kaum Drehwuchs. Die Poren sind mittelgrob und zerstreut angeordnet. In den Poren/Gefäßen kann ein Baumharz austreten; Harzaustritt ist von Art zu Art sowie von Stamm zu Stamm unterschiedlich.

Eigenschaften:
Keruing kann als mittelschweres bis schweres Holz in den Handel kommen- abhängig von den Herkünften. Die Dichte bei einer Holzfeuchte von 12% liegt bei 0,80-0,95 t/cbm, der E-Modul bei ca. 14.900-19.200 N/mm2. Das Stehvermögen von Keruing ist gut, vergleichbar mit Eiche. Das Hoz enthält Silikateinlagerungen, die zwar die Härte erhöhen, andererseits die Bearbeitung erschweren. Das Schwind- und Quellmaß ist relativ stark (radial 4%, tangential 8%), die Trocknung ist daher nicht unproblematisch und erfordert Zeit. Bearbeitung möglichst mit HM-bestückten Werkzeugen.
Keruing ist bedingt witterungsfest, im permanenten Kontakt zum Erdreich wird jedoch eine Imprägnierung empfohlen.
Keruing ist resistent gegen Säuren und andere Chemikalien.

 
made @ enobe.de | kontakt : info@parkettmeister.de | aktualisiert: Januar 2004 . Berlin