Zwiesel Logo
 

zurück zur farblichen Übersicht
 
 Home | 24h Online-Shop | Beratung | Handwerkerpool | Kontakt | Impressum
 
 Holzarten | Parkettarten | Verlegearten | Oberflächenbehandlung | Parkettkleber

Jatoba

Name und Verbreitung:
Botanisch gehört Jatoba (Hymenea courbaril) zur Familie der Caesalpinaceae (Leguminosen), hauptsächlich im Brailianischen Regenwald verbreitet. In Bolivien wird die Art auch angetroffen und dort als Paquirc geführt, in den Guyanas als Courbaril. Jatoba ist relativ gut verfügbar und wächst zu gut geformten Bäumen mit zylindrischen Stammformen heran.

Holzbild:
Kernholz zunächst lachsfarben, oft durchzogen mit dunklen Streifen. Später im Licht stark ins Rote nachdunkelnd. Poren nicht zahlreich, mittelgroß und zerstreut. Speicherzellen augenförmig, auch mehrere
Poren in einem Feld vereinend. An den Zuwachszonen bandförmig ausgezogen. Wachtumszonen auf dem Hirnschnitt deutlich. Wechseldrehwuchs selten und schwach ausgeprägt. sehr dekorativ.

Eigenschaften:
Dichte bei u=12% beträgt 0,92 (0,80...1,02) t/m3. Das Schwindmaß vom frischen Zustand auf u=12% wird mit 8,1% tangential und 3,8% radial angegeben. Die Trocknung muß langsam erfolgen, ist dann aber problemlos durchzuführen ohne besondere Verluste. Jatoba läßt sich gut mit allen werkzeugen bearbeiten, HM-bestückte Werkzeuge werden empfohlen. Gehobelte und gedrechselte Flächen sind von auffälliger Härte und Dichte.
Witterungsfest (Klasse 1-2)


 
made @ enobe.de | kontakt : info@parkettmeister.de | aktualisiert: Januar 2004 . Berlin