Zwiesel Logo
 

zurück zur farblichen Übersicht
 
 Home | 24h Online-Shop | Beratung | Handwerkerpool | Kontakt | Impressum
 
 Holzarten | Parkettarten | Verlegearten | Oberflächenbehandlung | Parkettkleber

Douglasie
Name und Verbreitung:
Die Douglasie ( Pseudotsuga menziesii ) war vor der Eiszeit in Mitteleuropa verbreitet und ist heute in ihrem natürlichen Verbreitungsgebiet, Nordamerika, eine wichtige Wirtschaftsbauart. Seit Ende des letzten Jahrhunderts wird die Douglasie in Europa angebaut und erzielt auf guten Standorten bessere Erträge als der Brotbaum der Forstwirtschaft, die Fichte.

Holzbild:
Splint schmal, fast weißlich, Kernholz rötlich braun, nachdunkelnd. Spätholz dunkler, beidseitig zum Frühholz scharf abgesetzt, deutliche Flader bzw. Streifer bildend. Harzkanäle vorhanden, doch insgesamt harzärmer als die Lärche. Dekorativ.

Eigenschaften:
Das spez. Gewicht wird bei einer Holzfeuchte von 12 % mit 0,52 ( 0,40...0,74 ) t/cbm angegeben.
Mäßig schwindend, das tangentiale Schwindmaß beträgt 7,3 %, das radiale 4,4 %. Die Trocknung sollte langsam erfolgen, wenn Harzaustritt vermieden werden soll. Nur geringe Neigung zum Reißen und Verdrehen. Douglasienholz ist frisch bearbeitet stark aromatisch, gut bearbeitbar mit allen Werkzeugen. Gut beiz- und lackierbar. Öl- und Kunstharzlacke problematisch.
Kernholz eingeschränkt witterungsbeständig ( Klasse 2-3 ).

 
made @ enobe.de | kontakt : info@parkettmeister.de | aktualisiert: Januar 2004 . Berlin