Zwiesel Logo
 

zurück zur farblichen Übersicht
 
 Home | 24h Online-Shop | Beratung | Handwerkerpool | Kontakt | Impressum
 
 Holzarten | Parkettarten | Verlegearten | Oberflächenbehandlung | Parkettkleber

Cedro
Name und Verbreitung:
Cedro ( Cedrela fissilis ) gehört zu den Mahagonigewächsen ( Meliaceae ). Die Art kommt im südlichen Amerika vor, während C. odorata in Zentralamerika vorherrscht. Cedro ist in älteren Sekundärwäldern stets gut vertreten, da es sich um eine raschwüchsige Lichtbaumart handelt. Cedro ist in seinen klassischen Wuchsgebieten gut vertreten.

Holzbild:
Das Kernholz ist gelbbraun bis rotbraun, am Licht nachdunkelnd. Das langsam gewachsene, aus höheren Lagen oder aus Gebieten südlich des Äquators stammende Holz liefert meist die dunkleren Qualitäten. Die Poren sind zerstreut, überwiegend grob und häufig mit dunklen Kernstoffpartikeln das Holzbild beeinflussend. Faserverlauf zumeist gerade, nur mit leichtem Wechseldrehwuchs. Insgesamt schlicht.

Eigenschaften:
Die Dichte liegt bei einer Holzfeuchte von 12 % bei 0,50-0,55 t/cbm. Die Härte korreliert mit der Dichte und diese wiederum mit der Farbe. Die dunklen Qualitäten sind demnach dort vorzuziehen, wo eine gewisse mechanische Beanspruchung von Bedeutung ist.
Cedro läßt sich unproblematisch trocknen und verfügt über ein gutes Stehvermögen. Die Bearbeitung ist unproblematisch; es werden glatte und dekorative Oberflächen erzeugt. Frisches Holz stark aromatisch, später nachlassend. Gute Witterungsbeständigkeit.

 
made @ enobe.de | kontakt : info@parkettmeister.de | aktualisiert: Januar 2004 . Berlin